Großbritannien stoppt Fracking

In Preston New Raad in der nordwestenglischen Grafschaft
Lancashire hat es ein Erdbeben der Stärke 2,8 gegeben. Dort wird entgegen den Widerstand der Bevölkerung mit Fracking-Verfahren versucht, Gasvorkommen mit einem geschätzten Volumen von 90 Billionen Kubikmeter zu erschließen. Jetzt hat die Energieministerin Andrea Leadsom auf Grundlage eines Berichts der für die Öl- und Gasförderung zuständigen Aufsichtsbehörde OGA ein Fracking-Moratorium
verfügt.

Weiter Infos auf:
www.tagesschau.de/ausland/grossbritannien-stoppt-fracking-101.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.